Bewegungsmangel?

Bewegungsmangel können SIE ganz einfach entgegen wirken durch BEWEGUNG 🙂 Lassen Sie das Auto mal stehen, steigen Sie eine Station früher aus und laufen den Rest, nehmen Sie die Treppe statt des Lifts, gehen Sie in der Mittagspause eine große Runde spazieren und/oder treiben Sie einfach regelmäßig Sport.

Intensiv Ballett Workshop in den Ferien

Wer erkennt das Studio? Muriel hat 5 Jahre lang unsere Kindertanzklassen betreut und Ihre Leidenschaft gilt dem Ballett….in unseren Räumen auch wieder in diesem Jahr Ihr Sommerspezialferienprogramm

Muriels_Tanzstunden

Da der Sommerworkshop 2015 so gut lief, gibt es dieses Jahr wieder einen Intensiv Ballett Ferienkurs am Do 21. und Fr 22. Sowie am Mo 25. Do 28. Und Fr 29. Juli 2016.
Es richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahre und Erwachsene mit Mittelstufen-Niveau. Die Tage werden aufeinander aufgebaut so dass auch Leute mit weniger Erfahrung an den ersten Tagen gut mitmachen können.

Die Kurse und die Tage sind natürlich frei wählbar, eine Anmeldung ist erforderlich um von günstige Tarif zu profitieren .

IMG_0026IMG_0010IMG_0020

Programm: Woche 1 (Do 21. und Fr 22)

  • 10:00- 10:45 Floor Barre (Alle Level)
  • 10:45- 12:00 Ballett-Training (mit Grundkenntnisse bis Mittelstufe)
  • 12:00-12:30 Spitze mit Fußmuskulatur-Training (Sichere Ballett-Technik)
  • 12:30- 13:00 Mittagspause (ev. länger…)
  • 13:00- 14:00 Variation (Ballett-Solo aus dem klassischen Ballett-Repertoire lernen) (Mittelstufe)

IMG_0310IMG_0589

IMG_0330Programm: Woche 2 (Mo 25. Do 28. Und Fr 29.)

  • 10:00- 10:30 Kräftigungsübungen (Alle Level)
  • 10:30- 12:00 Ballett-Training (Mittelstufe)
  • 12:00-12:30Spitze mit Fußmuskulatur-Training…

Ursprünglichen Post anzeigen 73 weitere Wörter

Ferienprogramm in der 1. Sommerferienwoche mit Cindy

Ballett, Zeitgenössische Tanztechnik und Show Dance für Kinder und Teens

von 8 – …. Jahre

1.  Ferienwoche/ 1. Hälfte   für 8 – 12 jährige

Mo 25                        15- 16 Uhr Ballett   16 – 17 Uhr Show Dance

Di 26                         15- 16 Uhr Ballett   16 – 17 Uhr Show Dance

Mi 27 Juli                 15- 16 Uhr Ballett   16 – 17 Uhr Show Dance

1. Ferienwoche/ 2. Hälfte  für ab 13 Jahren

Do 28./ Fr 29. und Sa 30. Juli

15.30 – 17.00 Uhr             Jazz Dance

17 – 18.30 Uhr                   Zeitgenössische Tanztechnik

18.30 – 20.00 Uhr            Ballett

Bitte schriftlich Anmelden!

Für unsere Studio – Kinder (Ihr seid bei uns im ungekündigten Monatsvertrag) ist die kostenfreie Teilnahme am Ferienprogramm nur mit verbindlicher, schriftlicher Anmeldung möglich! Anmeldeschluss 08.Juli 2016

Bellydance Fusion Workshop

mit Gudie Mido am Samstag, den 22.04.2017 von 17.00 -19.00 Uhr

im First Floor Studio – Bei Interesse melde Dich hier an !

Einführung in die Welt des Bellydance Fusion „Shimmies und Isolationen“

Allgemeinhin auch als „moderner Bauchtanz“ bezeichnet, verbindet Fusion Bellydance zeitgenössische Tanzstile und Urban Dance Styles mit solidem Vokabular aus dem Bauchtanz (Tribal Fusion Bellydance).

Nach einem intensiven Warmup lernen wir Bewegungen des Fusion Bellydance kennen, die wir am Ende des zweistündigen Workshops in choreografierten Kombis verbinden werden.

Der Workshop richtet sich an alle Levels und Frauen mit und ohne Teens……. Freude am Bewegen mit der Lust etwas Neues auszuprobieren und Tänzerische Vorkenntnisse sind willkommen.

Kosten: 35€

Gudie Mido (Fusion Bellydance) Zum Tanz gekommen wie die Jungfrau zum Kind bzw. wie ein Köter an der Leine schliff sie eine Freundin zu ersten Bauchtanzstunde. Ihre Passion für die Technik des Bauchtanz durch die Entdeckung des Fusion-Bellydance wurde entgegen all ihrer Erwartungen nachhaltig lodernd entfacht. Die unendlichen Möglichkeiten auch feinste Nuancen der Musik mit dem Körper zu interpretieren und akzentuieren fasziniert sie bis heute.

Fitness einmal anders: Tanzakrobatik Erwachsene – DONNERSTAGS 19-20 Uhr

Viele Stile bzw. Techniken aus Tanz und Akrobatik vereinen sich unter dem Begriff „Tanzakrobatik“.

Die Basis für unsere Kraft und Beweglichkeitsübungen bildet die sogenannte Bodenarbeit, da wir als Tänzer/Akrobaten nur mit diesem Gefühl für den Kontakt zum Boden unsere Bewegungen voll ausführen können. Schon dadurch erarbeiten wir uns eine starke Körpermitte, das sogenannte Körperzentrum. „Upside-Down“ (Handstand usw.) ist ein weiterer wichtiger Ansatz an dem wir arbeiten. Hier lernen wir dieses Gefühl „das die Welt Kopf steht“ zu genießen und unsere Koordination kopfüber zu verbessern.

Aufgrund des akrobatischen Ansatzes der Bewegungen stärken wir unseren ganzen Körper ganz nebenbei, ohne immer wieder dieselben eintönigen Kraftübungen machen zu müssen und trainieren aktive Beweglichkeit.

Lennart http://ferdi-freudensprung.com ist Artist, Akrobat, Zirkus & Tanzpädagoge und Fitnesstrainer (B-Lizenz) sein Motto macht Mut auch für Menschen, die sich normalerweise nur auf Ihren Füßen durch den Tag bewegen mal etwas Neues zu wagen:

„Du hast die Bewegung nicht falsch gemacht, sondern anders.“

Als Studioleiterin kann ich sagen, dass Lennart einen ausgewählten Musikgeschmack hat, der nicht dem Mainstream folgt. Er unterlegt mit seiner Musik einen fliegenden Teppich, auf dem die Bewegungen leicht in den tänzerischen Flow kommen und Freunde machen. Ausprobieren lohnt sich!

Bitte zur Probestunde anmelden.

Artist

Freitags Yoga Girls ab 14 Jahren

DSCF2688 copy

Für junge Frauen ab 13/ 14 Jahren, die mit sich und ihrem Körper in Einklang kommen wollen

Neu im Team haben wir die Artistin Aniko. Sie hat ein Kursformat speziell für junge Frauen entwickelt.

Aniko vermittelt eine Mischung die aus Yoga, Fitness, Pilates und der Artistikelementen zusammengestellt sind und dem heutigen Zeitgeist entspricht.

Der Zugang zum eigenen Körper wird über Entspannung und Kraftaufbau eröffnet. Eventuell bringt dieser sanfte und effektive Weg für Dich auch ein neues Köpergefühl mit sich und auf wunderbare Weise erfreuen sich Deine Seele und Dein Geist daran.

Anikos persönlicher, freundlicher und geduldiger Unterrichtsstil bietet Euch viel Raum, in dem Ihr Euch selbst ausdrücken könnt. Auf jede einzelne Teilnehmerin wird persönlich eingegangen und somit entsteht eine besondere Gruppendynamik.